“Die Sumpfloch-Saga (3): Nixengold und Finsterblau” von Halo Summer

28. Januar 2021 Aus Von Claudia

Die Sumpfloch-Saga (3): Nixengold und Finsterblau
Halo Summer

Erschienen bei Books on Demand
Genre: Jugendbuch, Fantasy

Inhalt:

Im dritten Band der Sumpfloch-Saga fällt Licht in das Dunkel um Thunas, Marias und Lisandras Bestimmung. Warum sind sie in Amuylett? Was haben die Zauberer dieser Welt mit ihnen vor? Auf der Suche nach ihrem gemeinsamen Schicksal taucht Thuna tief hinab. Die Antworten, die sie findet, sind finsterblau, und das schöne Gesicht, in das sie blickt, ist ihr eigenes. Warum nur fällt es ihr so schwer, diese Wahrheit zu verstehen? (Band 3 der Sumpfloch-Saga)

Quelle: https://www.bod.de/

Meinung:

Die dritte Runde in Sumpfloch geht weiter. Der Schreibstil von Halo Summer entwickelt sich, ebenso wie die Protagonisten, “Nixengold und Finsterblau” liest sich flüssig und locker. Es reift.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht ebenfalls konnte ich der Geschichte sehr gut folgen. Ich finde die Beschreibungen der Szenen sehr gelungen und die Atmosphäre ist unglaublich. Als Leser erlebe ich mit wie Maria, Lissandra, Thuna und Co wachsen. An ihren Abenteuern und auch in ihrem Verhalten. Mir hat der Verlauf sehr gut gefallen. Die Spannung baut sich auf und ich verspüre einen fesselnden Sog.

Neben den Protagonisten wächst auch die Geschichte, was im ersten Band “Feenlicht und Krötenzauber” doch noch recht einfach wirkte zeigt nun immer deutlicher das es doch ganz schön tief geht.

Neben dem Verlauf finde ich auch die Protagonisten sehr gelungen. Die Entwicklung der Mädchen ist sehr gut zu beobachten und ich finde sie durchaus stimmig und glaubwürdig.
Ich habe ja eine Schwäche für die Bösewichte und ich muss gestehen das Grohann mich hier sehr reizt, ob er der Bösewicht ist kann ich noch nicht genau sagen. Einiges spricht dafür, anderes dagegen.

Auch die Einblicke in die Mädchen und ihre individuellen Erfahrungen finde ich super. Hier setzt sich aus den einzelnen Erlebnissen eine schöne Geschichte zusammen, jede trägt dazu bei. Die Beziehungen der Mädchen untereinander finde ich ebenfalls sehr gelungen. Aus Misstrauen wird Vertrauen und sie wachen mit einander.

Mit dem Cover fügt sich dieser dritte Band sehr gut in die Reihe ein und ich finde ihn einfach zauberhaft. Auf dem Buchrücken findet sich die Angabe um welchen Band es sich handelt. Der Klappentext ist ansprechend und macht neugierig, nun ich war es auch schon vorher.

Fazit:

In diesem dritten Teil wächst alles. Der Schreibstil, die Protagonisten, die Welt und die Hintergründe. Mir hat der Ausflug nach Sumpfloch sehr gut gefallen, die Entwicklungen und die Atmosphäre sind stimmig und sprechen mich sehr an. Die anfängliche Einfachheit ist inzwischen doch gewachen und hat sich sehr gut etntwickelt. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Ich kann “Die Sumpfloch-Saga” und “Nixengold und Finstrblau” absolut empfehlen.

5 von 5 Magnolien
Es wächst und wird immer besser