“Catching Magic 1: Berührt von der Dunkelheit” von Anna-Sophie Caspar

15. Dezember 2020 Aus Von Claudia

Catching Magic 1: Berührt von der Dunkelheit
Anna-Sophie Caspar

Bei Impress erschienen
Genre: Fantasy, Romance

Inhalt:

Band 1 :
Verliere dich nicht im Sog der Magie
Nur mit Mühe und Not gelingt es den drei Schwestern Blake, Nell und Lucy, sich mit zwielichtigen Nebenjobs über Wasser zu halten. Ihr vermeintlich seriöser Auftritt in einer Fernsehshow über Geisterjäger sitzt ihnen noch in den Knochen, da erhält Blake ein unerwartetes Angebot von dem düsteren und verschlossenen Skylar Morrell. Die Schwestern sollen sich für ihn auf die Suche nach verschollenen magischen Artefakten begeben. Das klingt eindeutig verrückt – und lukrativ. Während ihre Schwestern noch zögern, begibt sich Blake mit Skylar auf einen Pfad, der weitaus gefährlicher ist, als sie ahnt. Denn einmal im Sog der Magie, kann man sich diesem nur schwer entziehen…
Heiß erwartet: ein neues Fantasy-Highlight der Autorin Anna-Sophie Caspar
Drei Schwestern im Bann der Magie, ein Beschützer mit gefährlichen Geheimnissen und die Sehnsucht nach Verbundenheit vereint in einer zauberhaften Liebesgeschichte.
//Dies ist der erste Band der magisch-romantischen Buchserie »Catching Magic«. Alle Romane der Fantasy-Liebesgeschichte bei Impress:
– Catching Magic 1: Berührt von der Dunkelheit
– Catching Magic 2: Verbunden im Licht//

[Quelle: https://www.carlsen.de/]

Meinung:

Von Anna-Sophie Caspar habe ich bereits was gelesen und auch in “Berührt von der Dunkelheit” fand ich ihren Schreibstil sehr gelungen und angenehm zu lesen.

Mir ist der Einstieg recht leicht gefallen. Aber die Entwicklung empfand ich als etwas träge. Die Geschichte an sich finde ich interessant und ansprechend, sonst hätte ich mich nicht für die Geschichte entschieden, allerdings habe ich etwas mehr erwartet. Mehr zwielichtiges mehr Spannung. Für meinen Geschmack hätte es verrückter zugehen können.
Die Atmosphäre in einigen Szenen hat mir sehr gefallen aber insgesamt fand ich den Verlauf etwas zu schwach.

Die Protagonisten sind etwas blass. Ich konnte mir kein richtiges Bild der Schwestern machen aber auch Skylar bleibt mir zu blass. Dennoch konnte ich hier Züge entdecken die mir sehr gefallen haben und die überzeugen konnten. Auch wenn ich Skylar zu blass fand so ist er auch geheimnisvoll und ich finde seine Erkenntnisse recht interessant.

Das Cover und den Klappentext finde ich sehr passend und ebenfalls ansprechend.

Fazit:

Die Idee gefällt mir sehr gut, die Umsetzung lässt sich gut lesen ist mir als gesamtes aber etwas zu blass. Und doch waren hier Szenen und auch Protagonisten die mich überzeugen konnten. Ich kann “Berührt von der Dunkelheit” empfehlen. Die Idee ist klasse.

4 von 5 Magnolien
Reizvolle Geschichte aber für mich etwas zu blass